Sie sind hier: Startseite > Videos > Christliche Persönlichkeiten > Don Ciotti und die Gruppe Abel
 


Don Ciotti und die Gruppe Abel

Kampf der Gerechten
45 min, 2001, DVD , € 24,-


Die Millionenstadt Turin hat einen rasanten industriellen Aufschwung erlebt, aber die damit verbunden Probleme nicht in den Griff bekommen: Straßenprostitution, Gewalt, organisierte Kriminalität, Mafia, Drogen, AIDS, illegale Einwanderung. Dieser Situation stellt sich seit über 30 Jahren Don Luigi Ciotti, der die Straße zu seiner Pfarrei gemacht hat. Er wird dabei von der Gruppe Abel unterstützt, einer heterogenen Gemeinschaft, die ein gemeinsames Ziel verfolgt: entwurzelten Menschen zu helfen, in Gerechtigkeit und Würde in die Gesellschaft zurückzufinden.1995 wurde der Verein "Libera" gegründet, in dem sich über 700 italienische Organisationen zusammen geschlossen haben zur Bekämpfung der Mafia durch Bewusstseinsbildung, Solidarität und konkrete Initiativen eines gewaltlosen Widerstands. Der Verein hat ein Gesetz erzwungen, durch das ihm die konfiszierten Mafia-Güter übertragen werden, um damit den Opfern der Mafia zu helfen. Die Villa von Toto Riina in Corleone z.B. haben sie in ein Agrarinstitut umgewandelt, und die Olivenhaine des gesuchten Mafiabosses Provenzano produzieren heute Öl für dessen Opfer. "Libera" ist die Hoffnung aller Mafia-Opfer; für Don Luigi Ciotti jedoch bedeutet Libera das Ende seiner persönlichen Freiheit: Er steht rund um die Uhr unter Polizeischutz, denn die Mafia will sich dieser unbequemen Stimme der Gerechtigkeit entledigen.

 

 

 

 

 

 

© 2013 viola film, Munich. All rights reserved.
Login