Sie sind hier: Startseite > Videos > Christliche Persönlichkeiten > Simone Weil
 


Simone Weil

Nichts als die Wahrheit
30 min, 1988, DVD Sig.4656305, € 21,-

Die 1909 von jüdischen Eltern geborene Simone Weil schreibt später, daß sie "in vollständigem Agnostizismus erzogen worden" sei. Schon früh ist die Philosophie- und Geschichtsstudentin politisch engagiert: Sie setzt sich für die Forderungen von Arbeitern und Arbeitslosen ein, trägt bei den Demonstrationen der Bergleute die rote Fahne und arbeitet selbst eine Zeit als Akkord- und Landarbeiterin. 1936 zieht die ursprünglich überzeugte Pazifistin in den Spanischen Bürgerkrieg, 1939 kämpft sie in der französischen Widerstandsbewegung gegen Hitler. Schließlich muß sie sich 1942 gemeinsam mit ihren Eltern in den USA in Sicherheit bringen. Im gleichen Jahr noch will sie nach Europa zurück und reist nach England. Dort stirbt sie 1943 an Tuberkulose. Das politische Leben ist nur eine Seite dieser Frau. Die Lehrerin, Lyrikerin und Philosophin hat ein intensives geistiges Leben geführt. Zahlreiche Schriften zeugen von ihren tief religiösen Gedanken und ihrer ernsthaften Auseinandersetzung mit der katholischen Kirche.
Der Dokumentarfilm zeichnet in Interviews mit noch lebenden Zeitgenossen Simone Weils die vielschichtige Persönlichkeit nach: Maurice Schumann, Studienkollege und politischer Kampfgenosse; Gustave Thibon, guter Freund und Philosoph; Anne Reynaud, eine ihrer Schülerinnen; der blinde Dominikaner Père Perrin und schließlich der von Simone tief verehrte ältere Bruder André schildern aus ihrer Sicht das Leben der jüdischen Philosophin mit christlichem Charisma, die es verstand, Mystik und Politik zu verbinden.

 

 

 

 

 

© 2013 viola film, Munich. All rights reserved.
Login