Sie sind hier: Startseite > Videos > Italienische Regionen > Die Maiella
 


Die Maiella

Bergland der Eremiten
45 min, 1993, DVD Sig.4656325, € 24,-
Erhältliche Sprachen: deutsch, italienisch

Die Maiella ist ein Bergland in der Region Abruzzen. Die Natur hat ihren ursprünglichen Charakter behalten - nicht aufgrund besonders engagierter Umweltpolitik, sondern wegen ihrer unwegsamen, geografischen Struktur. Von den höchsten Bergen des Gran Sasso-Massivs und der Maiella bis zur Küste an der Adria ist die Entfernung nicht groß. Doch die Landschaft ändert sich gewaltig: tiefe Meeresbuchten, liebliche Täler mit einer blühenden Landwirtschaft, kleine Dörfer, die an den Hängen der Berge kauern, schier undurchdringliche Wälder, wilde Schluchten mit tosenden Wasserfällen, schneebedeckte Höhenzüge. In der Klause des heiligen Johannes lebte Pietro da Morrone, der spätere Papst Cölestin V. In Pacentro rennen junge Burschen bei  der "Corsa degli zingari" um die Wette einen Berg hinunter, barfuß über Stock und Stein. Der Produktion der Pasta widmet man sich in Fara San Martino. Eine fast ausgestorbene Kunstfertigkeit zeigen Spitzenklöpplerinnen. Die Reise führt auch nach Pescocostanzo und zu den Einsiedeleien Sant'Angelo von Palombaro und San Bartolomeo di Legio im Santo Spirito-Tal, zur Abtei San Clemente von Casauria, zu den "Gole di San Martino", zur "Grotta dei Diavoli",  zur "Grotta Nera", zu einem Kupferschmied, einem Steinmetz und einem Schäfer mit seinen Schafen, Ziegen und Hunden, zum Fest des Heiligen Bartholomäus in Rocca Morige und zum "Martins-Feuer" in Scanno.

 

 

 

 

 

© 2013 viola film, Munich. All rights reserved.
Login